Praia do Forte, Brasilien, 26.12.2001 (19659 Kilometer) Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7   Neue Welt

Hätte man mir vor zwei Monaten erzählt, Recife sei eine Insel im Pazifik, etwa an der Datumsgrenze und von mir aus auch französisch verwaltet - ich hätte das alles geglaubt. Warum auch nicht? Eine Trauminsel mit weißem Sand und vielen Palmen - bei einem solch klangvollen Namen!

Als ich im Yacht-Club in Kapstadt den Zettel sah: "Crew-Mitglied für Atlantiküberquerung gesucht / Kapstadt - St. Helena - Recife", da ahnte ich, daß Recife wohl eher in Südamerika liegen muß. Ich fand die Stadt auf der Weltkarte im Nordosten Brasiliens.



Recife - Josef hat seine Weltumsegelung vollbracht.

Jetzt bin ich da. Dieser klangvolle Name. Recife wird gern auch als das Venedig Südamerikas bezeichnet. Das scheint mir nun jedoch eine Beleidigung für die italienische Stadt zu sein. Recife stinkt nämlich. Wo sich die Flüsse durch die Innenstadt ziehen, stinkt es nach Kloake, wo die Gassen eng sind, stinkt es nach Urin. Venedig habe ich zum letzten Mal vor 18 Jahren gerochen und weiß nicht, was es der Nase heute bietet. Aber so heruntergekommen kann es kaum sein.

weiter

Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7