Jeddah, Saudi Arabien, 02.02.2001 (7364 Kilometer) Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6   Das Visum

"DEATH for Drug Trafficker" steht rot und groß und fett auf dem Einreiseformular, das mir ein Besatzungsmitglied der "Pride of Salam" in die Hand gedrückt hat. Darunter kleiner die etwas nähere Erläuterung: Todesstrafe für Drogenschmuggel und Drogenhandel.

Begrüßung auf Saudi-Arabisch. Da bleibt nur zu hoffen, daß einem niemand unbemerkt was ins Gepäck steckt.



---

Ich bin auf der Fähre nach Jeddah. Das Konsulat in Cairo hat mir nach zwei Wochen Warten ein Transitvisum ausgestellt. Ein XL-Transitvisum für 12 Tage Aufenthalt! Üblich sind drei Tage, weil man eigentlich - wenn überhaupt - nur motorisiert durch Saudi-Arabien eilen darf.

Das Fahrrad war das große Problem für die Saudis. Eine Woche mußte ich in Cairo bangen, ob Riad die Visa-Erteilung überhaupt zuläßt. Aber offenbar stach mein Trumpf, ein arabischer Zeitungsartikel aus Damaskus über meine Radtouren. Nach einer Woche kam tatsächlich das "Okay" aus Saudi-Arabien. Das Konsulat in Cairo war damit ermächtigt, mir ein Visum zu erteilen. weiter

Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6