Jeddah, Saudi Arabien, 02.02.2001 (7364 Kilometer)

Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6

Das Visum

Ursprünglich hatte es geheißen, daß im Falle der Genehmigung das Visum innerhalb eines Tag ausgestellt würde. Aus dem einen Tag wurden fünf.

Zunächst mußte ich das Fährticket Suez-Jeddah kaufen, um eine Fotokopie davon auf dem Konsulat abzugeben. Der Paß selbst ging ebenfalls über den Tresen, außerdem noch einmal eine genaue Zeit- und Routenplanung. Ich schrieb alles exakt so nieder wie eine Woche zuvor. Die ganze Sache erschien mir noch immer so einsturzgefährdet wie ein Kartenhaus bei drohendem Sandsturm. Bloß keinen Fehler machen.

---

Als am Ende sogar noch nach meiner Route jenseits des Jemen gefragt wurde, sagte ich nur: "Djibouti, Äthiopien, Kenya und Tanzania. Von dort mit dem Flugzeug nach Hause." Nur kein Land erwähnen, mit dem Saudi-Arabien eventuell ein Problem hat - Südafrika zum Beispiel.

Samstag, der 27. Januar, war ein Tag zum Jubeln. Keine böse Überraschung mehr, keine weitere Verzögerung - auf Seite 13 im Paß klebte das "Transit Visa by Land" mit der Nummer 613572. Vom Fahrrad und von 12 Tagen Gültigkeit stand allerdings nichts drin. weiter

Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6